Aktiv dabei sein

Wer sich für den Skilanglauf begeistert, sportlich aktiv werden möchte oder Gleichgesinnte zum gemeinsamen Training sucht, ist beim Skiklub Dresden-Niedersedlitz e.V. genau richtig. Egal ob Ski- oder Radfahren, Hallentraining oder Wandern – unser Verein bietet für jeden die passende sportliche Aktivität.

Aktuelles

19. September 2021, Dresden-Weixdorf: 45. Lauf „Quer durch die Dresdner Heide – QDH“

Viele Jahre waren wir als Skiklub mit einem großen Starterfeld bei dieser traditionsreichen Laufveranstaltung vertreten. Seit vor einigen Jahren, durch einen Wechsel des Ausrichters, die Startgebühren stark gestiegen sind, musste dieser Wettkampf leider aus unserem Vereins-Wettkampfkalender gestrichen werden.

Bei schönem Wetter und Temperaturen um die 12 °C waren in diesem Jahr drei Sportler aus unserem Verein am Start. Nachdem im letzten Jahr, auf Grund der schlechten Streckenmarkierung, ein Teil der Starter unfreiwillig abkürzte, war in diesem Jahr die Strecke abkürzungs- und verlaufssicher mit vielen Pfeilen und noch mehr Flatterband markiert. Die langen Strecken profitierten außerdem von einer Überarbeitung der Streckenführung. So wurde ein Teil der breiten Forstwege durch kleine Trails ersetzt.

Auf der langen Strecke über 22 km siegte Sten Währisch in einer Zeit von 01:27:08 mit einem Vorsprung von einer Minute auf den Zweitplatzierten. Einen weiteren Podestplatz für unseren Verein gab es in der Altersklassenwertung auf der 5 km Strecke. Hier belegte Christoph Römhild in der AK U16 männlich den ersten Platz.

Zum Foto: Sten Währisch (in der Mitte) bei der Siegerehrung

12. September 2021, Dresden-Weißig: 1. Hochlandlauf – Skiklub Kids testeten neue Laufveranstaltung

Am 12.09.2021 fand der 1.Hochlandlauf in Dresden-Weißig statt. Bei perfektem Laufwetter testeten vier Kids des Skiklubs diese Veranstaltung.

Austragungsort war der Sportplatz der SG Dresden-Weißig, welcher optimale Wettkampfbedingungen bietet.

Die Kinder des Skiklubs mussten, aufgrund der vorgegebenen AK’s, eine Strecke von 1,9 km laufen. Die Strecke verlief sowohl über die Tartanbahn des Sportplatzes, über Asphalt als auch über Waldboden.

Der Startschuss fiel pünktlich um 10:15 im Massenstart.

Dabei legte Are Berthold einen Start-Ziel-Sieg hin. Karl Ziener kämpfte sich vom Mittelfeld zu Beginn auf den 3. Platz vor. Tim Baldauf holte zum Ende seines Laufes stark auf, so dass er den 5. Platz erreichte.

Der jüngste von unseren Kindern, Karl Baldauf, musste ebenfalls über 1,9 km laufen und kam als Zweiter in seiner AK ins Ziel.

Insgesamt eine tolle Leistung der Jungs und für den Skiklub Dresden-Niedersedlitz!!

Herzlichen Glückwunsch !

Zum Foto: Carl Zienert, Tim Baldauf, Are Berthold und Kurt Baldauf nach der Siegerehrung

11. September 2021, Johanngeorgenstadt: Crosslauf zum 25. Westerzgebirgscup inkl. Sachsenpokal

Kurzfristig war der 2. Crosslauf zum 25. Westerzgebirgscup in Johanngeorgenstadt zu einem Wertungslauf des Sachsenpokals 2021/2022 erklärt worden. Somit reiste eine kleine Abordnung von Sportlern der AK 10 bis 15 in das Westerzgebirge.

Beim Crosslauf mussten unsere Wettkämpfer eine 1 km Runde absolvieren. Für die Starter ab der AK10 war der Parcours mit einigen Hindernissen gespickt. Je nach Altersklasse war die Runde ein-, zwei- oder dreimal zu durchlaufen. In der AK 12-13 weiblich belegte Sophie Sebastian von 18 Starterinnen den ersten Platz. Cosima Strohschein (AK 10-11 weiblich) und Sebastian Koritz (AK 12-13 männlich) verpassten das Podium nur knapp und belegten je einen vierten Platz. Paula Dietze (AK 14-15 weiblich) und Arvid Löwe (AK 12-13 männlich) wurden für die Plätze 5 und 6 geehrt.

Die Altersklasseneinteilungen und Ehrungen zum Crosslauf erfolgten nicht nach den für den Sachsenpokal relevanten Jahrgängen. Die Ergebnisse, welche in die Wertung zum Sachsenpokal einfließen, weichen deshalb teilweise von den Platzierungen des Crosslaufs ab. So belegte z.B. Arvid Löwe in der AK U13m den ersten Platz.

Zum Foto: Ein Teil unserer Sportler vor der Pyramide am Loipenhaus in Johanngeorgenstadt.

12. März 2021: Erstes Training der TG2 nach dem Lockdown

Katja Göpel berichtet vom ersten Training der TG2 nach dem Lockdown.

Das zweite Training nach dem Lockdown bot Nathalie am 12.03.2021 für unsere TG2 an. Dafür fanden sich zuerst nur sechs, später dann acht Sportler auf dem Sportplatz ein. Beim Training ging es sehr abwechslungsreich zu. Natürlich stand das Laufen im Mittelpunkt, aber auch Krafttraining und die Slackline wurden bedient. Völlig geschafft, aber auch sehr ausgeglichen kamen die Kinder am Abend dann wieder nach Hause.

11. März 2021: Los geht’s – endlich wieder Training!

Vier Kinder der TG3 gaben heute auf dem Sportplatz den Startschuss für den Wiedereinstieg ins Vereinstraining.

Nach einer Online-Übungsleiterbesprechung am Dienstagabend konnte der heutige Termin nur sehr kurzfristig bekanntgeben werden, da vorher noch einige Abstimmungen und Anrufe mit dem Eigenbetrieb Sportstätten bei der Stadt Dresden notwendig waren. Das erste Training leitete Karl Heidrich-Meisner und die Sportler begannen mit Lauf- und Parcours-Elementen. Die Freude bei den Kinder Elise, Hubertus, Sebastian und Tillman war groß und es war ihnen anzumerken, dass sie sich lange nicht gesehen hatten, denn sie hatten eine Menge zu quatschen. Hubi und Sebastian lieferten sich während und nach dem Training auch gleich noch eine Liegestütz-Challenge, weit über 200 Liegestütze kamen bei jedem der beiden am Ende zusammen.

Da das Hallentraining noch nicht bzw. nur mit negativem Corona-Tests freigegeben sind, werden die verschiedenen TGs auch die anderen Wochentage nutzen, um ein Training auf dem Sportplatz durchzuführen – am Freitag, 16:45-18:30 Uhr, startet dazu Nathalie mit der TG2.

27. Februar 2021, Oberwiesenthal: Interne Sichtungsmaßnahme für Kadersportler

Nachdem unser Landestrainer Philipp Ebell vor zwei Wochen die Kadersportler der AK13 bis 15 zu einer internen Sichtungsmaßnahme  in die Sparkassenarena nach Oberwiesenthal eingeladen hatte, wurde dieses Format am Sonnabend, den 27.02.2021 für die Kadersportler der AK12 bis 15 wiederholt. Sophie Sebastian, Paula Dietze, Arvid Löwe und Sebastian Koritz vertraten dieses Mal den Skiklub Dresden-Niedersedlitz.

Am Samstag waren 29 Kinder aus Sachsen der Einladung gefolgt. Bei ausreichend Schnee, aber ungemütlichem Nebelwetter am Fichtelberg wurde am Vormittag ein Technikparcours in der FT in Angriff genommen. Nach mehreren Trainings- und Probedurchgängen gab es einen Prolog mit Zeitnahme. Mit diesen Prologzeiten wurden im Anschluss drei Sprint-Heats im Auf- und Abstiegssystem gestartet. Nach diesem Programm gab es eine wohlverdiente Pause mit Mittagessen, das vom Landestrainer organisiert worden war.

Am Nachmittag stand ein Distanzrennen in der Freien Technik auf dem Plan, das als Verfolger gestartet wurde. Je nach Altersklasse musste eine Strecke von 2,2km, 3,0km bzw. 4,4km absolviert werden.

Vielen Dank an Pilipp Ebell, der es unter den vergebenen Beschränkungen und unter Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutzverordnung ermöglicht, dass wenigstens für die Kadersportler eine Art von sportlicher Betätigung stattfinden kann.

Zum Foto: Aufstellung zum Start beim Verfolgungsrennen: Sophie (Startnummer 37, vorn rechts), Sebastian (41, links), Arvid (49, rechts dritter von vorn) und Paula (25, links hinten)

Aktiv dabei sein

Wer sich für den Skilanglauf begeistert, sportlich aktiv werden möchte oder Gleichgesinnte zum gemeinsamen Training sucht, ist beim Skiklub Dresden-Niedersedlitz e.V. genau richtig. Egal ob Ski- oder Radfahren, Hallentraining oder Wandern – unser Verein bietet für jeden die passende sportliche Aktivität.

Aktuelles

19. September 2021, Dresden-Weixdorf: 45. Lauf „Quer durch die Dresdner Heide – QDH“

Viele Jahre waren wir als Skiklub mit einem großen Starterfeld bei dieser traditionsreichen Laufveranstaltung vertreten. Seit vor einigen Jahren, durch einen Wechsel des Ausrichters, die Startgebühren stark gestiegen sind, musste dieser Wettkampf leider aus unserem Vereins-Wettkampfkalender gestrichen werden.

Bei schönem Wetter und Temperaturen um die 12 °C waren in diesem Jahr drei Sportler aus unserem Verein am Start. Nachdem im letzten Jahr, auf Grund der schlechten Streckenmarkierung, ein Teil der Starter unfreiwillig abkürzte, war in diesem Jahr die Strecke abkürzungs- und verlaufssicher mit vielen Pfeilen und noch mehr Flatterband markiert. Die langen Strecken profitierten außerdem von einer Überarbeitung der Streckenführung. So wurde ein Teil der breiten Forstwege durch kleine Trails ersetzt.

Auf der langen Strecke über 22 km siegte Sten Währisch in einer Zeit von 01:27:08 mit einem Vorsprung von einer Minute auf den Zweitplatzierten. Einen weiteren Podestplatz für unseren Verein gab es in der Altersklassenwertung auf der 5 km Strecke. Hier belegte Christoph Römhild in der AK U16 männlich den ersten Platz.

Zum Foto: Sten Währisch (in der Mitte) bei der Siegerehrung

12. September 2021, Dresden-Weißig: 1. Hochlandlauf – Skiklub Kids testeten neue Laufveranstaltung

Am 12.09.2021 fand der 1.Hochlandlauf in Dresden-Weißig statt. Bei perfektem Laufwetter testeten vier Kids des Skiklubs diese Veranstaltung.

Austragungsort war der Sportplatz der SG Dresden-Weißig, welcher optimale Wettkampfbedingungen bietet.

Die Kinder des Skiklubs mussten, aufgrund der vorgegebenen AK’s, eine Strecke von 1,9 km laufen. Die Strecke verlief sowohl über die Tartanbahn des Sportplatzes, über Asphalt als auch über Waldboden.

Der Startschuss fiel pünktlich um 10:15 im Massenstart.

Dabei legte Are Berthold einen Start-Ziel-Sieg hin. Karl Ziener kämpfte sich vom Mittelfeld zu Beginn auf den 3. Platz vor. Tim Baldauf holte zum Ende seines Laufes stark auf, so dass er den 5. Platz erreichte.

Der jüngste von unseren Kindern, Karl Baldauf, musste ebenfalls über 1,9 km laufen und kam als Zweiter in seiner AK ins Ziel.

Insgesamt eine tolle Leistung der Jungs und für den Skiklub Dresden-Niedersedlitz!!

Herzlichen Glückwunsch !

Zum Foto: Carl Zienert, Tim Baldauf, Are Berthold und Kurt Baldauf nach der Siegerehrung

11. September 2021, Johanngeorgenstadt: Crosslauf zum 25. Westerzgebirgscup inkl. Sachsenpokal

Kurzfristig war der 2. Crosslauf zum 25. Westerzgebirgscup in Johanngeorgenstadt zu einem Wertungslauf des Sachsenpokals 2021/2022 erklärt worden. Somit reiste eine kleine Abordnung von Sportlern der AK 10 bis 15 in das Westerzgebirge.

Beim Crosslauf mussten unsere Wettkämpfer eine 1 km Runde absolvieren. Für die Starter ab der AK10 war der Parcours mit einigen Hindernissen gespickt. Je nach Altersklasse war die Runde ein-, zwei- oder dreimal zu durchlaufen. In der AK 12-13 weiblich belegte Sophie Sebastian von 18 Starterinnen den ersten Platz. Cosima Strohschein (AK 10-11 weiblich) und Sebastian Koritz (AK 12-13 männlich) verpassten das Podium nur knapp und belegten je einen vierten Platz. Paula Dietze (AK 14-15 weiblich) und Arvid Löwe (AK 12-13 männlich) wurden für die Plätze 5 und 6 geehrt.

Die Altersklasseneinteilungen und Ehrungen zum Crosslauf erfolgten nicht nach den für den Sachsenpokal relevanten Jahrgängen. Die Ergebnisse, welche in die Wertung zum Sachsenpokal einfließen, weichen deshalb teilweise von den Platzierungen des Crosslaufs ab. So belegte z.B. Arvid Löwe in der AK U13m den ersten Platz.

Zum Foto: Ein Teil unserer Sportler vor der Pyramide am Loipenhaus in Johanngeorgenstadt.