Aktiv dabei sein

Wer sich für den Skilanglauf begeistert, sportlich aktiv werden möchte oder Gleichgesinnte zum gemeinsamen Training sucht, ist beim Skiklub Dresden-Niedersedlitz e.V. genau richtig. Egal ob Ski- oder Radfahren, Hallentraining oder Wandern – unser Verein bietet für jeden die passende sportliche Aktivität.

Aktuelles

Noch 30 Tage bis zum 64. Herbstwaldlauf

Liebe Läuferinnen und Läufer!

Am 14. November 2021 erwarten wir Euch zum 64. Herbstwaldlauf am Landgut Hofewiese in der Dresdner Heide.

Alle weiteren Infos findet Ihr unter https://herbstwaldlauf.com

09.10.2021 Athletiküberprüfung AK10-13 in Olbernhau – Zwei tolle AK-Siege und weitere starke Leistungen

Eine kleine, aber feine Abordnung vom Skiklub machte sich am Sonnabend auf nach Olbernhau zur Athletiküberprüfung der AK10-13. Unsere 8 Sportler wurden bei bestem Wetter von einem 14-köpfigen Fanblock, bestehend aus Betreuern und Eltern, angefeuert. Bestimmt spornte auch das unsere Kinder an, Bestleitungen zu erreichen.

Marie Göpel kämpfte in der AK13w gegen starke Konkurrenz aus dem Gebirge, u.a. gegen Hanna Hennig, die Schwester von Katharina Hennig. Für Marie lief der Tag richtig gut, sie leistete sich bei den verschiedenen Übungen fast keine Schwäche und so fiel die Entscheidung über den Sieg in dem abschließenden, super spannenden 1000 m Lauf. Marie ließ die Spitze nie abreißen, erreichte mit 2 Sekunden Rückstand den dritten Platz und sicherte sich damit den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Arvid Löwe erreichte einen klaren Start-Ziel-Sieg mit der höchsten Tages-Punktzahl über alle Altersklassen. Auch in Einzeldisziplinen wie Seilspringen (184 Durchschläge) und 30m-Sprint (3,95 s) sicherte er sich die Tagesbestwerte.

Einen weiteren Podestplatz mit klasse Einzelleistungen, z.B. bestes Riegenergebnis bei Sprungschritten, beim Seilspringen und beim 30 m-Sprint erkämpfte Cosima Strohschein in ihrer Altersklasse AK12w und sicherte sich damit den 2. Platz.

Zur Siegerehrung gerufen wurden auch Hubertus Eichelkraut (AK12m) und Julius Kröcher (AK13m), beide holten sich den 6. Platz.

Komplettiert wurde das sehr gute Tagesergebnis durch Lilly Görner (Platz 8, AK13), Elise Butziger und Leonhard Römhild (beide Platz 7 in der AK10).

Danke an Karl-Heidrich Meisner, der an diesem Tag verantwortlicher Übungsleiter war und gleichzeitig auch als Riegenführer fungierte. In dieser Funktion wurde er von Christoph Römhild unterstützt. Traditionsgemäß war das Zählen an der Station Seilsprünge in der Verantwortung unseres Vereins. Diese Aufgabe übernahmen dieses Mal komplett die mitgereisten Eltern, vielen Dank auch dafür.

Alle Sportlerinnen und Sportler vom Skiklub kämpften an diesem Tag mit Ehrgeiz um beste Ergebnisse - mit solchen Leistungen und dieser Einstellung können wir positiv auf den Winter schauen.

Hier findet ihr die gescannten Ergebnisseiten vom Wettkampftag.

19. September 2021, Dresden-Weixdorf: 45. Lauf „Quer durch die Dresdner Heide – QDH“

Viele Jahre waren wir als Skiklub mit einem großen Starterfeld bei dieser traditionsreichen Laufveranstaltung vertreten. Seit vor einigen Jahren, durch einen Wechsel des Ausrichters, die Startgebühren stark gestiegen sind, musste dieser Wettkampf leider aus unserem Vereins-Wettkampfkalender gestrichen werden.

Bei schönem Wetter und Temperaturen um die 12 °C waren in diesem Jahr drei Sportler aus unserem Verein am Start. Nachdem im letzten Jahr, auf Grund der schlechten Streckenmarkierung, ein Teil der Starter unfreiwillig abkürzte, war in diesem Jahr die Strecke abkürzungs- und verlaufssicher mit vielen Pfeilen und noch mehr Flatterband markiert. Die langen Strecken profitierten außerdem von einer Überarbeitung der Streckenführung. So wurde ein Teil der breiten Forstwege durch kleine Trails ersetzt.

Auf der langen Strecke über 22 km siegte Sten Währisch in einer Zeit von 01:27:08 mit einem Vorsprung von einer Minute auf den Zweitplatzierten. Einen weiteren Podestplatz für unseren Verein gab es in der Altersklassenwertung auf der 5 km Strecke. Hier belegte Christoph Römhild in der AK U16 männlich den ersten Platz.

Zum Foto: Sten Währisch (in der Mitte) bei der Siegerehrung

12. September 2021, Dresden-Weißig: 1. Hochlandlauf – Skiklub Kids testeten neue Laufveranstaltung

Am 12.09.2021 fand der 1.Hochlandlauf in Dresden-Weißig statt. Bei perfektem Laufwetter testeten vier Kids des Skiklubs diese Veranstaltung.

Austragungsort war der Sportplatz der SG Dresden-Weißig, welcher optimale Wettkampfbedingungen bietet.

Die Kinder des Skiklubs mussten, aufgrund der vorgegebenen AK’s, eine Strecke von 1,9 km laufen. Die Strecke verlief sowohl über die Tartanbahn des Sportplatzes, über Asphalt als auch über Waldboden.

Der Startschuss fiel pünktlich um 10:15 im Massenstart.

Dabei legte Are Berthold einen Start-Ziel-Sieg hin. Karl Ziener kämpfte sich vom Mittelfeld zu Beginn auf den 3. Platz vor. Tim Baldauf holte zum Ende seines Laufes stark auf, so dass er den 5. Platz erreichte.

Der jüngste von unseren Kindern, Karl Baldauf, musste ebenfalls über 1,9 km laufen und kam als Zweiter in seiner AK ins Ziel.

Insgesamt eine tolle Leistung der Jungs und für den Skiklub Dresden-Niedersedlitz!!

Herzlichen Glückwunsch !

Zum Foto: Carl Zienert, Tim Baldauf, Are Berthold und Kurt Baldauf nach der Siegerehrung

11. September 2021, Johanngeorgenstadt: Crosslauf zum 25. Westerzgebirgscup inkl. Sachsenpokal

Kurzfristig war der 2. Crosslauf zum 25. Westerzgebirgscup in Johanngeorgenstadt zu einem Wertungslauf des Sachsenpokals 2021/2022 erklärt worden. Somit reiste eine kleine Abordnung von Sportlern der AK 10 bis 15 in das Westerzgebirge.

Beim Crosslauf mussten unsere Wettkämpfer eine 1 km Runde absolvieren. Für die Starter ab der AK10 war der Parcours mit einigen Hindernissen gespickt. Je nach Altersklasse war die Runde ein-, zwei- oder dreimal zu durchlaufen. In der AK 12-13 weiblich belegte Sophie Sebastian von 18 Starterinnen den ersten Platz. Cosima Strohschein (AK 10-11 weiblich) und Sebastian Koritz (AK 12-13 männlich) verpassten das Podium nur knapp und belegten je einen vierten Platz. Paula Dietze (AK 14-15 weiblich) und Arvid Löwe (AK 12-13 männlich) wurden für die Plätze 5 und 6 geehrt.

Die Altersklasseneinteilungen und Ehrungen zum Crosslauf erfolgten nicht nach den für den Sachsenpokal relevanten Jahrgängen. Die Ergebnisse, welche in die Wertung zum Sachsenpokal einfließen, weichen deshalb teilweise von den Platzierungen des Crosslaufs ab. So belegte z.B. Arvid Löwe in der AK U13m den ersten Platz.

Zum Foto: Ein Teil unserer Sportler vor der Pyramide am Loipenhaus in Johanngeorgenstadt.

12. März 2021: Erstes Training der TG2 nach dem Lockdown

Katja Göpel berichtet vom ersten Training der TG2 nach dem Lockdown.

Das zweite Training nach dem Lockdown bot Nathalie am 12.03.2021 für unsere TG2 an. Dafür fanden sich zuerst nur sechs, später dann acht Sportler auf dem Sportplatz ein. Beim Training ging es sehr abwechslungsreich zu. Natürlich stand das Laufen im Mittelpunkt, aber auch Krafttraining und die Slackline wurden bedient. Völlig geschafft, aber auch sehr ausgeglichen kamen die Kinder am Abend dann wieder nach Hause.

Aktiv dabei sein

Wer sich für den Skilanglauf begeistert, sportlich aktiv werden möchte oder Gleichgesinnte zum gemeinsamen Training sucht, ist beim Skiklub Dresden-Niedersedlitz e.V. genau richtig. Egal ob Ski- oder Radfahren, Hallentraining oder Wandern – unser Verein bietet für jeden die passende sportliche Aktivität.

Aktuelles

Noch 30 Tage bis zum 64. Herbstwaldlauf

Liebe Läuferinnen und Läufer!

Am 14. November 2021 erwarten wir Euch zum 64. Herbstwaldlauf am Landgut Hofewiese in der Dresdner Heide.

Alle weiteren Infos findet Ihr unter https://herbstwaldlauf.com

09.10.2021 Athletiküberprüfung AK10-13 in Olbernhau – Zwei tolle AK-Siege und weitere starke Leistungen

Eine kleine, aber feine Abordnung vom Skiklub machte sich am Sonnabend auf nach Olbernhau zur Athletiküberprüfung der AK10-13. Unsere 8 Sportler wurden bei bestem Wetter von einem 14-köpfigen Fanblock, bestehend aus Betreuern und Eltern, angefeuert. Bestimmt spornte auch das unsere Kinder an, Bestleitungen zu erreichen.

Marie Göpel kämpfte in der AK13w gegen starke Konkurrenz aus dem Gebirge, u.a. gegen Hanna Hennig, die Schwester von Katharina Hennig. Für Marie lief der Tag richtig gut, sie leistete sich bei den verschiedenen Übungen fast keine Schwäche und so fiel die Entscheidung über den Sieg in dem abschließenden, super spannenden 1000 m Lauf. Marie ließ die Spitze nie abreißen, erreichte mit 2 Sekunden Rückstand den dritten Platz und sicherte sich damit den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Arvid Löwe erreichte einen klaren Start-Ziel-Sieg mit der höchsten Tages-Punktzahl über alle Altersklassen. Auch in Einzeldisziplinen wie Seilspringen (184 Durchschläge) und 30m-Sprint (3,95 s) sicherte er sich die Tagesbestwerte.

Einen weiteren Podestplatz mit klasse Einzelleistungen, z.B. bestes Riegenergebnis bei Sprungschritten, beim Seilspringen und beim 30 m-Sprint erkämpfte Cosima Strohschein in ihrer Altersklasse AK12w und sicherte sich damit den 2. Platz.

Zur Siegerehrung gerufen wurden auch Hubertus Eichelkraut (AK12m) und Julius Kröcher (AK13m), beide holten sich den 6. Platz.

Komplettiert wurde das sehr gute Tagesergebnis durch Lilly Görner (Platz 8, AK13), Elise Butziger und Leonhard Römhild (beide Platz 7 in der AK10).

Danke an Karl-Heidrich Meisner, der an diesem Tag verantwortlicher Übungsleiter war und gleichzeitig auch als Riegenführer fungierte. In dieser Funktion wurde er von Christoph Römhild unterstützt. Traditionsgemäß war das Zählen an der Station Seilsprünge in der Verantwortung unseres Vereins. Diese Aufgabe übernahmen dieses Mal komplett die mitgereisten Eltern, vielen Dank auch dafür.

Alle Sportlerinnen und Sportler vom Skiklub kämpften an diesem Tag mit Ehrgeiz um beste Ergebnisse - mit solchen Leistungen und dieser Einstellung können wir positiv auf den Winter schauen.

Hier findet ihr die gescannten Ergebnisseiten vom Wettkampftag.

19. September 2021, Dresden-Weixdorf: 45. Lauf „Quer durch die Dresdner Heide – QDH“

Viele Jahre waren wir als Skiklub mit einem großen Starterfeld bei dieser traditionsreichen Laufveranstaltung vertreten. Seit vor einigen Jahren, durch einen Wechsel des Ausrichters, die Startgebühren stark gestiegen sind, musste dieser Wettkampf leider aus unserem Vereins-Wettkampfkalender gestrichen werden.

Bei schönem Wetter und Temperaturen um die 12 °C waren in diesem Jahr drei Sportler aus unserem Verein am Start. Nachdem im letzten Jahr, auf Grund der schlechten Streckenmarkierung, ein Teil der Starter unfreiwillig abkürzte, war in diesem Jahr die Strecke abkürzungs- und verlaufssicher mit vielen Pfeilen und noch mehr Flatterband markiert. Die langen Strecken profitierten außerdem von einer Überarbeitung der Streckenführung. So wurde ein Teil der breiten Forstwege durch kleine Trails ersetzt.

Auf der langen Strecke über 22 km siegte Sten Währisch in einer Zeit von 01:27:08 mit einem Vorsprung von einer Minute auf den Zweitplatzierten. Einen weiteren Podestplatz für unseren Verein gab es in der Altersklassenwertung auf der 5 km Strecke. Hier belegte Christoph Römhild in der AK U16 männlich den ersten Platz.

Zum Foto: Sten Währisch (in der Mitte) bei der Siegerehrung