Aktiv dabei sein

Wer sich für den Skilanglauf begeistert, sportlich aktiv werden möchte oder Gleichgesinnte zum gemeinsamen Training sucht, ist beim Skiklub Dresden-Niedersedlitz e.V. genau richtig. Egal ob Ski- oder Radfahren, Hallentraining oder Wandern – unser Verein bietet für jeden die passende sportliche Aktivität.

Aktuelles

24. Februar 2024, Niedersedlitz-Luga: Zeltinventur

Bei bestem Frühlingswetter trafen sich am 24.02. über 30 Sportler und Eltern zur Zeltinventur.

Was soll man sonst machen, wenn kein Schnee liegt? Alle 4 Zelte wurden aufgebaut, jedes einzelne Teil beschriftet und anschließend wieder passend verpackt. So wird zum   Wilischlauf der Zeltaufbau regelrecht langweilig . Parallel wurde auch das Außenlager aufgeräumt, Skiroller, Ski und Stöcke instand gesetzt.

Dank an alle helfende Hände!

Aufgeschrieben von Peter J.

19. – 23. Februar 2024, Oberwiesenthal: Trainingslager

Oberwiesenthal? Ja richtig, nicht Klingenthal. Und in Anbetracht dessen, dass in der Skiarena am Fichtelberg quasi die einzige/ größte zusammenhängende Schneefläche ganz Sachsens existierte, war es doch ein Segen. Groß ist jedoch relativ, die 2,5km Runde wurde und wird noch mit viel Aufwand am Leben erhalten. Ausreichend für ein abwechslungsreiches Training war es allemal, wir standen jeden Tag auf Ski, Klassisch wie Skating. Ein großer Dank gilt Christoph, Arne, Arvid, Peter und Richard, welche die Kids in 3 Trainingsgruppen zwei Mal täglich auf Schnee trainierten, zzgl. täglicher Frühsport und zweimal abendlicher Hallensport. Der einzige sonnige Tag sollte der Mittwoch sein, dieser wurde sogleich für einen Trainingswettkampf in beiden Disziplinen genutzt. Nachmittags gabs eine Schnipsel Jagd, mangels Schnees als Crosslauf ausgetragen. Der Modus war durchaus anspruchsvoll, die Karte mit den eingezeichneten Punkten musste am Startpunkt verbleiben. Nachdem am Dienstagmorgen das who‘s who des Ski-Langlaufs Schnee auf die Strecke geschaufelt hatte, haben wir am Donnerstag auch zur Schaufel gegriffen und 2h alles an Schnee zusammengekratzt was wir gefunden haben. Hatte ich schon was zum Wetter gesagt? Darüber gibt’s keine lobende Worte zu verlieren. Die Stimmung haben wir uns davon aber nicht verderben lassen. Untergebracht waren wir im Eschenhof, direkt an der „grünen“ Loipe. Autofahren war somit obligatorisch bis in die Skiarena. Jetzt wünschen wir uns nur noch einen Skiwettkampf in dieser Saison, um das ganze Erlernte auch anzuwenden.

   Ergebnisliste Trainingswettkampf

Aufgeschrieben von Peter J.

26. – 28. Januar 2024, Klingenthal: Landesjugendspiele

Diesmal führte uns die Reise nach Klingenthal. Am Freitag trafen wir uns zum Auftakt der Landesjugendspiele im Skistadion in Mühlleithen. Das Wetter ließ uns zwar etwas im Stich, aber trotzdem konnte das unsere 23 Sportler nicht abhalten im Techniksupersprint ihr Bestes zu geben. Der Wettkampf begann mit 80 m Doppelstock schieben. Im Anschluss starten die Sportler mit Beinarbeit über die 80 m. Im Anschluss sind wir in den Waldpark Grünheide gefahren. Dort bezogen wir unsere Zimmer und begaben uns zum Abendessen. Nach dem Abendessen fand die Eröffnungsfeier der 16. Sparkassen Landesjugendspiele statt. Neben der Entzündung des Feuers der Landesjugendspiele und dem Hissen der Fahne wurde die Veranstaltung mit einer Lasershow gekrönt.

Am Samstag brachen wir nach dem Frühstück wieder zum Skistadion auf. Es stand der VSA-Sprint auf dem Programm. Zuerst besichtigten wir die Strecke zu Fuß. Im Anschluss durften die jungen Sportler auf der Strecke die einzelnen Elemente üben. Am Nachmittag stand dann der Wertungsdurchgang auf den Plan. Nach dem der letzte Sportler im Ziel war, fand die Siegerehrung statt.

Den Altersklassensieg sicherten sich: Lotte J. (AK 11), Gustav G. (AK 11).

Den zweiten Platz sicherte sich: Are B. (AK 12)

Den dritten Platz sicherten sich: Martha W (AK 10), Florian K. (AK 11), Franz I. (AK 12)

Zurück im Waldpark hieß es fertig mache für die Abendveranstaltung. In der Turnhalle war eine Essensausgabe, sowie mehrere Mitmachspiele aufgebaut. Nach Speis und Trank hatte der Veranstalter mehrere Programmpunkte für den Abend vorbereitet. Unter anderem zeigten die Cheerleader ihr Können und ein Kickboxverein präsentierte sein Können. Im Anschluss konnten die Sportler auf der Bühne ihr Wissen in einem Sportquiz testen. Im weiteren Verlauf konnten die Kinder bei einem Mitmachtanz ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen. Die Veranstaltung bereitete alle Kinder großen Spaß.

Doch am Sonntag waren dann wieder sportliche Leistungen auf dem Plan. Es wurde in der Königsdisziplin - dem Massenstart - gestartet. Je nach Alter entweder über die 1,6, die 3,2 oder die 4,8 km Strecke. Auch hier erfuhren die Kinder tolle Ergebnisse.

Den Altersklassensieg sicherte sich Lotte J. (AK 11)

Den zweiten Platz sicherten sich: Gustav H. (AK 11), Are B. (AK 12)

Den dritten Platz sicherten sich: Martha W. (AK 10), Florian K. (AK 11), Carl Z. (AK 12), Arvid L. (AK 15)

Mit diesen Ergebnissen gingen die Landesjugendspiele zu Ende.

Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Alle Bilder und Videos zu den Landesjugendspielen findet ihr ab kommender Woche auf der Webseite oder dem folgenden Link…!

   Ergebnisliste Supersprint
   Ergebnisliste Distanzlauf

Zum Foto: Kurz vor den Starts am Samstag

Aufgeschrieben von Josi B.

20. Januar 2024, Holzhau: 63. Steinkuppenlauf

Bei schönsten Kaiserwetter trafen sich am Samstag 30 ambitionierte Sportler aus unserem Verein in Holzhau, um an dem 63. Steinkuppenlauf teilzunehmen.

Die kleinsten der Altersklassen der AK5 durften sich auf einer 0,3 km Strecke messen. Ab der AK 7 wurde dann die 1 km Runde gelaufen. Die AK11 lief eine 2 km Strecke und die AK 12 – 13 mussten eine 3 km Strecke laufen. Ab der AK 14 wurden dann 5 km gelaufen. Die älteren Sportler durften sich je nach Altersklasse auf einer 5 , 10 oder 15 km Strecke messen.

Bei Sonnenschein und -7°C herrschten hervorragende Bedingungen für den klassisch Wettkampf. Auch die Strecke erwies sich als hervorragend präpariert. Neben den sächsischen Sportlern waren auch die Sportfreunde aus Teplice zu Gast beim Steinkuppenlauf.

Auch die Ergebnisse können sich sehen lasse. Einen Altersklassensieg erlief sich Victoria K. ( AK 6), Salome S. (AK 7), Moritz J. (AK 8), Clara Z. (AK 9), Marie G. (AK 15), Peter J. ( Herren 36) Bärbel S. (Damen 46), Olaf S. ( Herren 51).

Den zweiten Platz sicherten sich: Leonard H. ( AK 9), Florian K. (AK11), Lotte J (AK 11), Carl Z. (AK 12), Benjamin G. (AK 14), Helena S. (AK 14), Josefin B. (AK 18), Micheal R. (Herren 56)

Den dritten Platz sicherten sich: Franz I. (AK 12), Elise B (AK 12), Henry G. (AK 16)

Nach der Siegerehrung haben Richard, Henry, Bruno und Jacob noch ein Skitraining durchgeführt.

   Ergebnisliste Steinkuppenlauf
   Steinkuppenlauf Pokalwertung

Zum Foto: Start der AK 12 männlich

Aufgeschrieben von Josi B.

13. Januar 2024, Oberwiesenthal: 61. Pokallauf „Rund um Marienberg“

Trotz zu wenig Schnee im Januar konnte am Samstag, dem 13. Januar, der 61. Pokallauf "Rund um Marienberg" oder wie wir ihn nennen, „Quer durchs Skistadion O'thal“ stattfinden.

Am Samstag trafen sich 24 ambitionierte Sportler unseres Vereins in Oberwiesenthal zum ersten Freistil-Wettkampf der diesjährigen Skisaison 2023/2024. Bei typisch-herrlichem O'thal Wetter ( -6°, viel Wind und Nebel) starteten die Sportler in den Altersklassen U8 bis Master 3.

Die Streckenlänger variierten zwischen 0,4 km bis 5km. In der Altersklasse Schüler U8 und U9 haben unsere jüngsten Sportler ihr Können auf einer 0,4 km Strecke unter Beweis stellen. Die Altersklassen der Schüler U10 bis U15 starten in einen Slalom Parkour über 0,4 km. Im Anschluss darauf ermittelten die jungen Nachwuchssportler die Sieger in einem Verfolgungsrennen auf einer über 1,25 km langen Strecke. Alle älteren motivierten Sportler konnten auf einer 2,5 km bzw. 5 km Strecke die Kante der Ski rutschen lassen.

Natürlich durfte auch zum Schluss unser blaues Treppchen nicht fehlen! Der Sieg bei den Schülern U9 ging an Leonard H. (U9). Einen zweiten Platz sicherten sich Moritz J. (U8), Carl Z. (U12), Henry G. (U16) und Josefin B. (U18). Einen dritten Platz auf dem Treppchen sicherten sich Clara Z. (U9), Florian K. (U11), Lotte J. (U11), Are B. (U12) und Arvid L. (U15).

Glückwunsch an alle Teilnehmer!

   Ergebnisliste Massenstart (U6 bis U9 und U16 bis Masters 5)
   Ergebnisliste Prolog und Verfolger (U10 bis U15)

Zum Foto: Ein Teil unsere Übungsleiter bei einer Weiterbildung am sonnigen Samstagvormittag

Sport frei,
Eure Übungsleiter

27.-31. Dezember 2023, Klingenthal-Mühlleithen: Silvester-Trainingslager

Nachdem es im Dezember bereits gut und reichlich Schnee gab und wir gut trainieren konnten, hat uns das Weihnachtshoch zuverlässig auf die Probe gestellt. In Mühlleiten war keine zusammenhängende Schneedecke mehr vorhanden.

Mit etwas Fahraufwand und Improvisation standen unsere 26 Sportler dennoch jeden Tag auf Ski. Josi, Karl und Jacob haben für lehrreiche und mitreisende Trainingseinheiten alles gegeben. Abfahrtstraining am Skihang, Skating im Anstieg, 2 h Capture-the-Flag mit insgesamt 50 Teilnehmern, Wettkampf im Schneeregen unter schwierigen Bedingungen und ein abschließender Duathlon auf dem letzten Schneefleck. Es wurde viel geboten und die Kinder haben es mit Freude und viel Engagement mitgetragen. Unser Dank geht an an alle Übungsleiter und Helfer. Und auch an euch Sportler! Grüße gehen auch nach Leipzig an die Sportfreunde vom SV Liebertwolkwitz!

Das nächste Winter-TL findet in Oberwiesenthal statt. Es wird eine kleinere Runde, da einige Sportler zeitgleich beim Team Sachsen Lehrgang sind. Dort können wir nochmal richtige Fortschritte auf den Skiern erreichen.

Ski Heil,
Eure Übungsleiter

Aktiv dabei sein

Wer sich für den Skilanglauf begeistert, sportlich aktiv werden möchte oder Gleichgesinnte zum gemeinsamen Training sucht, ist beim Skiklub Dresden-Niedersedlitz e.V. genau richtig. Egal ob Ski- oder Radfahren, Hallentraining oder Wandern – unser Verein bietet für jeden die passende sportliche Aktivität.

Aktuelles

24. Februar 2024, Niedersedlitz-Luga: Zeltinventur

Bei bestem Frühlingswetter trafen sich am 24.02. über 30 Sportler und Eltern zur Zeltinventur.

Was soll man sonst machen, wenn kein Schnee liegt? Alle 4 Zelte wurden aufgebaut, jedes einzelne Teil beschriftet und anschließend wieder passend verpackt. So wird zum   Wilischlauf der Zeltaufbau regelrecht langweilig . Parallel wurde auch das Außenlager aufgeräumt, Skiroller, Ski und Stöcke instand gesetzt.

Dank an alle helfende Hände!

Aufgeschrieben von Peter J.

19. – 23. Februar 2024, Oberwiesenthal: Trainingslager

Oberwiesenthal? Ja richtig, nicht Klingenthal. Und in Anbetracht dessen, dass in der Skiarena am Fichtelberg quasi die einzige/ größte zusammenhängende Schneefläche ganz Sachsens existierte, war es doch ein Segen. Groß ist jedoch relativ, die 2,5km Runde wurde und wird noch mit viel Aufwand am Leben erhalten. Ausreichend für ein abwechslungsreiches Training war es allemal, wir standen jeden Tag auf Ski, Klassisch wie Skating. Ein großer Dank gilt Christoph, Arne, Arvid, Peter und Richard, welche die Kids in 3 Trainingsgruppen zwei Mal täglich auf Schnee trainierten, zzgl. täglicher Frühsport und zweimal abendlicher Hallensport. Der einzige sonnige Tag sollte der Mittwoch sein, dieser wurde sogleich für einen Trainingswettkampf in beiden Disziplinen genutzt. Nachmittags gabs eine Schnipsel Jagd, mangels Schnees als Crosslauf ausgetragen. Der Modus war durchaus anspruchsvoll, die Karte mit den eingezeichneten Punkten musste am Startpunkt verbleiben. Nachdem am Dienstagmorgen das who‘s who des Ski-Langlaufs Schnee auf die Strecke geschaufelt hatte, haben wir am Donnerstag auch zur Schaufel gegriffen und 2h alles an Schnee zusammengekratzt was wir gefunden haben. Hatte ich schon was zum Wetter gesagt? Darüber gibt’s keine lobende Worte zu verlieren. Die Stimmung haben wir uns davon aber nicht verderben lassen. Untergebracht waren wir im Eschenhof, direkt an der „grünen“ Loipe. Autofahren war somit obligatorisch bis in die Skiarena. Jetzt wünschen wir uns nur noch einen Skiwettkampf in dieser Saison, um das ganze Erlernte auch anzuwenden.

   Ergebnisliste Trainingswettkampf

Aufgeschrieben von Peter J.

26. – 28. Januar 2024, Klingenthal: Landesjugendspiele

Diesmal führte uns die Reise nach Klingenthal. Am Freitag trafen wir uns zum Auftakt der Landesjugendspiele im Skistadion in Mühlleithen. Das Wetter ließ uns zwar etwas im Stich, aber trotzdem konnte das unsere 23 Sportler nicht abhalten im Techniksupersprint ihr Bestes zu geben. Der Wettkampf begann mit 80 m Doppelstock schieben. Im Anschluss starten die Sportler mit Beinarbeit über die 80 m. Im Anschluss sind wir in den Waldpark Grünheide gefahren. Dort bezogen wir unsere Zimmer und begaben uns zum Abendessen. Nach dem Abendessen fand die Eröffnungsfeier der 16. Sparkassen Landesjugendspiele statt. Neben der Entzündung des Feuers der Landesjugendspiele und dem Hissen der Fahne wurde die Veranstaltung mit einer Lasershow gekrönt.

Am Samstag brachen wir nach dem Frühstück wieder zum Skistadion auf. Es stand der VSA-Sprint auf dem Programm. Zuerst besichtigten wir die Strecke zu Fuß. Im Anschluss durften die jungen Sportler auf der Strecke die einzelnen Elemente üben. Am Nachmittag stand dann der Wertungsdurchgang auf den Plan. Nach dem der letzte Sportler im Ziel war, fand die Siegerehrung statt.

Den Altersklassensieg sicherten sich: Lotte J. (AK 11), Gustav G. (AK 11).

Den zweiten Platz sicherte sich: Are B. (AK 12)

Den dritten Platz sicherten sich: Martha W (AK 10), Florian K. (AK 11), Franz I. (AK 12)

Zurück im Waldpark hieß es fertig mache für die Abendveranstaltung. In der Turnhalle war eine Essensausgabe, sowie mehrere Mitmachspiele aufgebaut. Nach Speis und Trank hatte der Veranstalter mehrere Programmpunkte für den Abend vorbereitet. Unter anderem zeigten die Cheerleader ihr Können und ein Kickboxverein präsentierte sein Können. Im Anschluss konnten die Sportler auf der Bühne ihr Wissen in einem Sportquiz testen. Im weiteren Verlauf konnten die Kinder bei einem Mitmachtanz ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen. Die Veranstaltung bereitete alle Kinder großen Spaß.

Doch am Sonntag waren dann wieder sportliche Leistungen auf dem Plan. Es wurde in der Königsdisziplin - dem Massenstart - gestartet. Je nach Alter entweder über die 1,6, die 3,2 oder die 4,8 km Strecke. Auch hier erfuhren die Kinder tolle Ergebnisse.

Den Altersklassensieg sicherte sich Lotte J. (AK 11)

Den zweiten Platz sicherten sich: Gustav H. (AK 11), Are B. (AK 12)

Den dritten Platz sicherten sich: Martha W. (AK 10), Florian K. (AK 11), Carl Z. (AK 12), Arvid L. (AK 15)

Mit diesen Ergebnissen gingen die Landesjugendspiele zu Ende.

Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Alle Bilder und Videos zu den Landesjugendspielen findet ihr ab kommender Woche auf der Webseite oder dem folgenden Link…!

   Ergebnisliste Supersprint
   Ergebnisliste Distanzlauf

Zum Foto: Kurz vor den Starts am Samstag

Aufgeschrieben von Josi B.